Safaga Tauchplätze

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Hausriff

Obwohl es hier keine großen Korallen gibt, beherbergt unser Hausriff unzählige verschiedene Unterwasserlebewesen.

Von verschiedenen Arten Garnelen, diversen Muränen über viele Fischarten kannst du hier alles finden. Auch Skorpionsfische, wie den Zebra Feuerfisch, den Rot Meer Feuerfisch und auch Krokodilfische kannst du bei jedem Tauchgang entdecken.

Und wenn du Glück hast liegt ein großer Leopardstechrochen neben dem Riff.

In der umliegenden Seegraswiese leben Schildkröten und wenn du gute Augen hast, kannst du Seepferdchen und Seegrasgeisterfische finden.

Die größte Chance die Seepferdchen zu entdecken, hast du bei einem gemütlichem Nachttauchgang.


Gamul Kebir

Das interessante Riff ist nur 25 Minuten von der Küste entfernt. Es besteht aus einem Hauptriff, mit einer großen Lagune in der Mitte, mehreren Blöcken im Norden und einem großen Südblock. Gamul kebir ist, aufgrund seiner flachen Tiefen von maximal 16m und geringem Strömungsaufkommen sowohl für Beginner wie auch für fortgeschrittene Taucher geeignet.  Hier könnt ihr die Vielfalt des Rotes Meeres entdecken.

Gamul Soraya

Gamul Soraya ist einer der schönsten und interessantesten Plätze zum Tauchen und besteht aus einem kleinen Hauptriff und mehreren kleinen Blöcken. Der nördliche und westliche Teil des Riffs präsentiert sich mit wunderschönen Hartkorallen und und einer großen Anzahl verschiedener Fischarten. Im Süden findet ihr einen traumhaften Block. Große Schulen Schnapper, Napoleons,  Drachenköpfe, Rochen sind nur ein kleiner Teil derer die ihr an Gamul Soraya trefffen könnte

Tobia Soraya

Tobis Soraya ist der südliche Ausläufer von Tobia kebir und besteht aus mehreren großen Riffblöcken, die parallel von Süden nach Norden zusammen laufen. Auf tiefen bis 14m hat man hier viel Zeit sich die Schönheit des Riffes anzuschauen. Eine kleine Höhle im südöstlichen Block, voller Fisch, ist immer wieder schön anzuschauen.

Diesen Platz kann man auch als One-Way von Tobia kebir aus betauchen.

Tobia Kebir

Dieser Platz präsentiert sich durch ein sehr großes Hauptriff. Tiefen auf dem Plateau von 10 bis 20 Metern , schöne Hartkorallen und nicht zu viel Strömung machen diesen Platz perfekt für einen entspannten Tauchgang. Oft könnt ihr hier Oktopoden, Muränen und Krokodilfische sehen. Im Kanal zwischen dem Hauptriff und den Südblöcken leben eine Gruppe Sandaale.

Mit ein bisschen Strömung kann man hier auch schöne One-Way Tauchgänge machen, entweder vom Norden des Hauptriffs an den Anlegeplatz oder auch über die Südblöcke runter nach Tobia Soraya.

Tobia Island

Obwohl verrufen durch den Schnorcheltourismus, hat dieser Platz für Taucher viel zu bieten. Das Hauptriff ist der Topspot für alle Arten von Tarnkünstlern. Drachenköpfe, Steinfische, Krokodilfische und Oktopoden sind hier eigentlich immer anzutreffen.

An den südlichen Blöckeleben viele verschiedene Fische und die Sonne funkelt auf dem weißen Sand und verzaubert euch den Tauchgang.

Tobia Hamra

Tobia Hamra ist der nördliche Teil von Tobia Island.

Am Rand der Insel fällt das Riff auf 5m ab in eine schmale Sandstraße, die in einen Korallengarten übergeht, welcher auf ca. 40m langsam abfällt.

Es ist ein sehr langgezogenes Riff, welches dadurch über mehrere Ankerleinen verfügt um komplett verschiedene Tauchgänge durchzuführen

Tobia Arba

Tobia Arba ist einer der bekanntesten Plätze in Safaga. Das Riff besteht aus  7 Blöcken in einer Tiefe bis 12m. Es ist ein guter Platz um seine Orientierung zu testen. Während des Tauchgangs schwimmst du langsam um alle Blöcke um deren Schönheit von jeder Seite zu betrachten. Ein Treffen mit großen Napoleons oder Schildkröten sind nicht selten. Alle Blöcke sind vom Grund bis zur Spitze übersäht mit bunten Fischen. Tobia Arba ist definitiv eins der Highlights im Roten Meer.

Abu Soma Garden

Abu Soma Garden ist ein großer Hartkorallengarten der von der Oberfläche bis in eine Tiefe von über 30m abfällt.

Im Flachbereich bringt die Sonne die farbenvielfalt zum Vorschein. Viele Fische in größeren Schulen lassen hier keinen Tauchgang langweilig werden. Der Korallengarten wird von mehreren Sandflächen unterbrochen, auf denen sich gerne Rochen niederlassen.

Ras Abu Soma 

Ein schöner Platz, direkt vor der Soma Bay gelegen. Das Hauptriff zieht sich entlang der Küste mit einer maximalen Tiefe von 17m im Süden welches im Norden sich in einen Drop off verwandelt. Das vorgelagerte Plateau mit vielen kleinen Blöckchen fällt bis auf 23m ab. Muränen und Blaupunktrochen gint es hier so weit das Auge reicht. Regelmäßige Besuche von Adlerrochen machen diesen Platz besonders und mit ein bisschen Glück zieht im Norden auch mal etwas Größeres vorbei.

Shaab Chou Chou 

Ein kleines aber sehr schönes Riff nördlich von Safaga Island. Es besteht aus einem großen Sandplateau mit Tiefen von 10 bis 15 Metern, auf dem sich viele kleine Korallenblöcke befinden.Hier gibt es die Möglichkeit große Rochen, Napoleons  und Sandaale zu finden.

Im Südwesten des Ankerplatzes befindet sich ein großes Riff welches die Insel umschliesst, dass sich sehr schön zum austauchen eignet.

Safaga Soraya

Safaga Soraya ist der nordöstliche Ausläufer von Safaga Island.

Das boot ankert an einem großen Block welcher von einem hellen Sandplateau mit mehreren kleineren Blöcken umschlossen ist. Viel Fisch, schöne Korallen und wenig Strömung zeichnen diesen Platz aus.

Im Süden des Bootes befindet sich ein weiteres Riff welches sich um die Insel zieht.

Durch seine Lage ist der Platz nur bei ruhigem Wetter anfahrbar.

Panorama

Eins der Highlights in Safaga. Panorama ist ein ellipsenförmiges Riff welches rundherum in in die Tiefe abfällt. Am Nordende liegt ein aufregendes Plateau mit wunderschönen Korallen und viel Fischreichtum. Ein weiteres Plateau befindet sich im Süden. Mit großen Gorgonien bewachsen haben hier Langnasenbüschelbarsche ihr Zuhause bezogen. Durch seine Lage ausserhalb der Bucht und seine Tiefe ist Panorama ein Platz an dem auch Großfisch nicht selten ist.

Middle Reef

Middle Reef ist ein sehr großes Riff mit duzenden kleiner, flacher Ergs an seiner Südostecke und liegt 90 Minuten entfernt. An der Nord- und Westseite befinden sich Korallengärten, die bis auf etwas 30 m abfallen. Im Süden steht ein einsamer Erg in 20 m Tiefe. An der Ostseite erstreckt sich ein breites Plateau, welches mit einem der malerischten Hartkorallengärten im Roten Meer bedeckt ist. Die Südseite setzt sich aus einem Labyrinth aus Blöcken zusammen.

Middle Reef wird vornehmlich wegen der Korallen und nicht wegen des Fischlebens betaucht. Trotzdem gibt es Papagaien- und Drückerfische in großer Anzahl und oft lassen sich Schulen von jungen Barrakudas und Schwarzen Schnappern beobachten.

Shaab Quais

Shaab Quais besteht aus einem großen Plateau mit 2 großen Ergs, die bis auf bis auf 3 m unter der Wasseroberfläche reichen. Wenn du das Glück hast hier einen Tauchgang zu machen, dann wirst du wohl eines der farbenfrohesten und lebendigsten Riffe sehen, die du je betaucht hast. Das Riff besticht durch seine Weichkorallen und Fächerkorallen und ist mit ein paar Tischkorallen versetzt.

Abu Kafan 

Abu Kafan ist ein langes, schmales Riff, 90 Minuten bis 2 Stunden außerhalb von Safaga entfernt. Grob übersetzt bedeutet es “Vater der Tiefe”. Wenn du es betauchst, weißt du warum. Die Steilwand fällt senkrecht bis weit über die 100 m Marke ab. Im Norden erstreckt sich ein Plateau mit zwei leicht erkennbaren Korallenköpfen seewärts. Im Süden befindet sich ein großer und fabenfroher Erg, der bei etwa 18 m mit dem Riff verbunden ist. Darüber hinaus erstreckt sich das Riff scheinbar endlos weiter nach Süden bei 30 m. Die Steilwand ist mit Weichkorallen, schwarzen Korallen und Fächerkorallen bedeckt.

Shaab Sheer Ost

Die Ostseite des ca.1km langen Riffs besteht aus drei großen Ergs, die  einen Kanal mit dem Hauptriff bilden. Außerhalb befindet sich ein weitläufiger Hirnkorallengarten mit mondähnlicher Atmosphäre und in den Ergs gibt es ein paar außergewöhnlich schöne Höhlen und Grotten.

Im Nordosten von Shaab Sheer liegt das Wrack der Al Kahfain, welche in einem One-way Tauchgang betaucht werden kann.

Oft halten  auch Delphine hier auf mit denen du , wenn du viel Glück hast, “spielen” kannst.

Shaab Sheer West

Shaab Sheer liegt ca. 90 Minuten von unserer Basis entfernt.

Los geht es “Riff rechte Schulter”. Durch einen Kanal kommt man an die Aussenseite, wo euch ein großer Hartkorallengarten erwartet, der sich von der Oberfläche bis in eine Tiefe von 30m erstreckt.

Im Innenbereich befindet sich eine Lagune, die einem Aquarium ähnelt.

Shaab Sheer Soraya

Ein kreisrundes Riff südlich von Shhab Sheer. Mit tiefen um 14m und wenig Strömung ist es der perfekte Platz für gemütliche Tauchgänge. Im Osten des Riffs ist es von so vielen kleinen Blöckchen umgeben, so dass es schon einem korallengarten ähnelt.

Shaab Hamdallah

Definitiv einer der schönsten Plätze des Roten Meeres.

Der Platz wird aus vielen Säulen gebildet, welche aus einer Tiefe von maximal 25 Metern nach oben wachsen.

Schöne Hartkorallen, Weichkorallen, Gorgonien, Höhlen und Überhange, hier ist von allem was dabei. Schnecken, Drachenköpfe, diverse Arten Muränen, große Thunfische, Makrelen, Barakudas, Fischschulen, zu viel um alle beim Namen zu nennen. Ein Riff das keine Wünsche offen lässt.

Einen Nachteil hat der Platz jedoch, er ist nur bei ruhiger See anfahrbar.

Shaab Claude

Shaab Claude liegt östlich von Shaab Sheer.

Es ist ein kleines Riff mit vielen umliegenden Korallenblöcken. Hier könnt ihr in Tiefen bis knapp über 20m jegliche Arten von Fischen und Korallen in großen Mengen sehen. Das Highlight ist der Südblock mit seinen großen Gorgonien und Langnasenbüschelbarschen.

Salem Express

Die Salem Express ist ein ägyptisches Fahrschiff welches in der Nacht vom 14.Dezember 1991 bei der RRückfahrt in den Hafen von Safaga auf ein Riff aufgelaufen und gesunken ist.

Mit einer Länge von 110 Metern und knapp 18 Metern Breite liegt sie nun in der Nähe von Shaab Sheer auf einer Tiefe von maximal 33 Metern.

Auch wenn sie noch ein junges Wrack ist, verfügt sie schon über einen ordentlichen Korallenbewuchs und gibt vielen Lebewesen ein Zuhause.

Shaab Bagul / Cannon Reef

Shaab Bagul liegt im Süden von Safaga, ca. 90 Minuten von unserem Hafen entfernt.

Mit Tiefen von maximal 15 Metern und kaum Strömung ist dieser Platz für jeden geeignet und bietet mit seinem langen Hauptriff und mehreren großen Südblöcken die Möglichkeit mehrerer verschiedener Tauchgänge.

Fischschwärme, Schildkröten, Nacktschnecken und Red Sea Walkman gehören zum Tagesprogramm. Regelmäßig kommen hier Delfine vorbei und begrüßen die Taucher.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.